Dividenden Depot

Dividenden Depot und Dividendeneinnahmen im Überblick:

Gesamt Netto Dividendeneinnahmen:
(Angaben sin Netto Beträge)

-> Dividendeneinnahmen in 2012: 1281,04 EUR
-> Dividendeneinnahmen in 2013: 2474,24 EUR
-> Dividendeneinnahmen in 2014: 2731,83 EUR
-> Dividendeneinnahmen in 2015: 3052,76 EUR
-> Dividendeneinnahmen in 2016: 4046,58 EUR

-> Gesamt Dividendeneinnahmen bisher: 13.586,45 EUR

Mein Dividenden Depot, Stand July 2017:

Das Dividenden Depot wurde im Oktober 2011 mit einem Guthaben von ca. 8000,00 EUR gestartet.

Portfolio 07.2017

Portfolio 07.2017

Das Dividenden Depot wurde mit dem Ziel die finanzielle Freiheit zu erreichen im Oktober 2011 mit einem Guthaben von ca. 8000,00 Euro und einer ersten monatlichen Netto Dividende von 79,00 Euro gestartet.
Die erste Aktie in meinem Depot, mit einer monatlichen Dividende, war Prospect Capital Corp.
Prospect Capital Corp. zahlt mir seitdem regelmässig eine monatliche Dividende und ist weiterhin, trotz der letzen Reduzierung der Dividende, ein fester Bestandteil in meinem Dividenden Depot.

Dividenden Entwicklung 01.2015 -12.2017

Dividenden Entwicklung 01.2015 -12.2017

The MoneyTree

The Money Tree

——————————————————————————————————-

Hinveis zur Haftungsbeschränkung:
Hinweis nach §34 WPHG:
Die hier aufgeführten Wertpapiere befinden sich in meinem privaten Dividenden Muster Depot. Das Dividenden Muster Depot dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt kein Angebot, keine Empfehlung und keine Aufforderung zum Kauf dar. Die Webseite “CashMakesHappy.com” ist rein privat und bietet keine Anlageberatung und ersetzt diese auch nicht. Jede Nachahmung erfolgt auf eigene Gefahr und eigens Risiko.

Updated June 2016

Be Sociable, Share!

11 Responses to “Dividenden Depot”

  1. DivHut says:

    Thanks for sharing your portfolio. I must say it looks very aggressive, at least from a yield perspective. Do you plan on adding other individual stocks or dividend growers rather than just focus on current yield?

    • Cash Maker says:

      Hi DivHut,
      Thanks for your comment. You are right, now i prefer monthly paying dividend companies, but later on I plan to add some Dividend Aristocrats with quarterly payments.

  2. Alf says:

    Hallo,

    mir wird in Deutschland die Dividende im Februar als Kapitalmaßnahme angekündigt (Dividende wahlweise). Habe ich etwas übersehen?
    Kapitalmaßnahmen kosten mich 10€/Weisung..

    • CashMaker says:

      Hallo Alf,
      Die zusätzlichen Unkosten sind natürlich ärgerlich!
      Extra Kosten oder keine Kosten bei Kapitalmaßnahmen und Dividendengutschriften sind immer von Broker zu Broker unterschiedlich.
      Ich weiss nicht bei welchem Broker Du Dein Depot hast, aber ich habe mein Depot bei der comdirect bank und da entstehen mir bei Kapitalmassnahmen und Dividendengutschriften keine Extrakosten. Also zumindest bisher nicht.
      Main Street Capital bietet auch die Möglichkeit des Reinvestments an. Da gibt es aber immer eine Voreinstellung, also Bardividende oder Aktiengutschrift.
      Ich habe noch ein Depot hier in Singapore. In diesem Depot habe ich z.B. Aktien von PFLT ( PennantPark Floating Rate Capital Ltd.).
      Hier wird mir auch jeden Monat eine Kapitalmaßnahme angezeigt und die Möglichkeit zur Auswahl gegeben. Die Voreinstellung ist hier automatisches Reinvestment, also es werden mir jeden Monat automatisch neue Aktien eingebucht. Anfangs habe ich noch die Bardividende gewählt, jetzt nehme ich die Aktien.
      Aber egal welche Auswahl ich treffe, es entstehen mir nie Extrakosten.
      Beim nutzen der Voreinstellung brauchst Du Dich normalerweise nicht extra bei der Bank melden. Dann dürften Dir eigentlich auch keine Kosten entstehen. Setzt Dich einfach mal mit deinem Broker in Verbindung und erkundige Dich.
      Ich würde Dir raten mal generell alle Kosten Deines Brokers zu checken und gegebenenfalls den Broker zu wechseln.
      Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
      Schöne Grüsse,
      Ralf

  3. Alf says:

    Nachtrag: bezieht sich auf Main Street Capital

  4. Einkommensmillionär says:

    Starkes Depot! Kaufst du Aktien wie Prospect Capital und andere REITs wirklich aus Überzeugung oder stehen dort die monatlichen Zahlungen im Fokus?

    • CashMaker says:

      Beides. Bevor ich Aktien von einem Unternehmne kaufe schaue ich es mir erst einmal an. Eine monatliche Dividendenzahlung ist für mich durchaus auch eine Kaufentscheidung, aber nicht die Entscheidende.
      Prospect Capital habe ich schon sehr lange im Depot und wurde Anfang des Jahres, trotz Dividendenkürzung, sogar aufgestockt.
      Normalerweise verfolge ich eine Buy & Hold Strategie. Das bedeutet aber nicht, das nicht auch mal Aktien von denen ich nicht mehr überzeugt bin auch wieder verkauft werden.

  5. J.C. Johnson says:

    Hey CashMaker,

    Cooler Blog. Einige Werte deines Depots habe ich auch in meinem Portfolio. Ich stimme mit divHut überein, dass es sehr offensiv ist. Nicht nur wegen den Monatszahlern an sich, sondern auch wegen den Firmen wie Prospect, Pennant etc. – aber trotzdem cool! Keep it up!!

    Wenn du Zeit hast kannst du gerne mein Blog und Portfolio checken.
    dividendsolutions.wordpress.com

    Wenn der Blog dir gefällt, kannst du ihn gerne auch zu deiner Blogroll hinzufügen. Würde mich freuen. Gibt ja noch nicht so viele deutschsprachige DividendInvesting Blogs…
    Wenn du Fragen hast, anytime…

    Grüße,
    JCJ

    • Hi JCJ,
      Danke für Deinen Kommentar und Dein Lob.
      Ich habe mir Deinen Blog mal angesehen und finde ihn auch recht cool.
      Besonders die Zweisprachigkeit gefällt mir sehr gut! Ich hätte auch gerne einen Kommentar auf Deiner Site hinterlassen, aber leider habe ich keine Möglichkeit gefunden etwas zu schreiben. Vielleicht fügst Du noch ein Kommentarfeld ein…
      Anyway, Dein Blog steht ab heute in meiner Blogroll.
      Gruss, CashMaker

  6. Bei der Angabe “PennantPark” könntest Du noch ergänzen, ob es sich um PP Investment (PNNT) oder PP Floating Rate Capital (PFLT) handelt.

    Nach dem Verkauf von PSEC ist es auch nicht ganz so “aggressiv” aufgestellt. 😉

Leave a Reply

*